Get ready for Banausenrepublik


20
"In Erwägung, daß wir der Regierung was auch immer sie verspricht nicht trauen, haben wir beschlossen, unter eigner Führung uns nunmehr ein gutes Leben aufzubauen."


Startseite
"Musik"
Archiv
Gammeln für lau
Rezensionen
Kontäkt
Propaganda

Agitationsaktivitäten
- Informationsministerium
- Malereiministerium
- Literaturministerium


FreeFind

"Solcherart Parasiten haben meist einen einfachen Charakter,
wissen immer eine
Anekdote zu erzählen,
geben gern den Vierten
beim Kartenspiel ab und verabscheuen alle Pflichten."



Links
Backjumps II
BildBlog
Eye said it before
Popkulturjunkie
Duronium
1cm.de
Pankower Partisanen
El Commandante
500Beine + Neffe
Skeletor & die Prohibition
Die Asozialen Schweine, die asozialen Schweine
Taugenichts braucht Drogen
Alt Dreckig Häßlich Gemein
Fjaellet
U-Bahnistik Berlin
Verstärker
Nulltarif
Streßfaktor


Pandora
Singingfish
Suchmaschinen:
Kartoo
Romso (Nachrichten)

"Oh, ihr schwächlichen Umstürzler, ihr dürftigen Denker, warum bleibt ihr immer auf halbem Wege stehen?"


(Drück den Axi!)


kostenloser Counter








Gedanken zum Mutterkreuz

Kindergeld jetzt nun doch noch mittelfristig bis 27.

Weil ich einen schlechten tag hatte, war mir diesen Abend danach, ein wenig gründlich fundierte Propaganda gegen die Clous unserer abartigen Familienministerin Ursula von der Leyen abzufeuern.

Aufgrund meiner unrühmlichen Herkunft (Niedersachsen) hege ich einen besonderen Hass auf die Tochter eines ehemaligen niedersäschsischen Ministerpräsidenten und Keksfabrikanten names Ernst Albrecht, der sich 1976 mit einer Mannschaft aus bewährten Nazis wie Hans-Edgar Jahn, dessen Werk Der Steppensturm. Der jüdisch-bolschewistische Imperialismus den Russen nach dem Krieg erwartungsgemäß gar nicht gefiel, oder Hans Puvogel, per Abgeordnetenkauf an die Macht putschte.
Nachdem die Amtszeit, 1990 beendet durch Gerhard Schröder, nur dazu gereicht hatte, das ohnehin unangenehme wunderschöne Land an die Industrie zu verfüttern und dem Wendland ein Endlager anzuhängen, schickt er nun seine Tochter samt siebenköpfigem Zwergengeschwader als Rache an der Menschheit in die Regierung.

Und die Tochter legt ja auch gleich richtig los: mit ihrem erstaunlich dämlichen Bündnis für Erziehung, Elterngeld und ähnlich gruseligen Themen, von der sie ja unweigerlich immense Ahnung haben muß.

Der Knüller allerdings war die stillschweigende Abschaffung des Kindergeldes ab 25, wahrscheinlich um die Bezuschussung der Heerscharen kleiner Scheißbälger, deren Fehlen in diesem Land unsere fanatische Ministerin, bei der wahrscheinlich die Wiedereinführung des Mutterkreuz längst in der Schublade schlummert, ständig beklagt, zu finanzieren. Ich glaube, daß von der Leyen und Schirrmacher und die ganze Bande kindergeiler Piellengegner einfach zu selten im Prenzlauer Berg von Kinderwagen schiebenden Akademikern umgemangelt werden. Was dieser Tage auf den Spielplätzen Kreuzbergs und Schönebergs an kreischenden blonden Halbmenschen sich tümmelt, spottet ebenfalls jeder Beschreibung und vor allem den Klagen besagter Gebärfetischisten.
Über die zwei Jahre wegfallenden Kindergeldes jedenfalls wollte ich mich hier gepflegt aufregen.
Dann allerdings las ich das.
Brav.
27.4.06 02:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Slow down Gandhi Banausenrepublik
Now go to sleep...